Montag, 29. September 2008

Was ein Schreck ...

Mia ist ja nun schon wieder eine ganze Weile erkältet und vorgestern Nacht fing dann auch wieder die heftige Husterei bis zum Erbrechen an. Gestern abend haben wir sie dann hin gelegt und es fing prompt wieder an.

Das erste Mal spucken kam nur Schleim und beim zweiten Mal Blut. Wir sind so erschrocken. Torsten rief sofort die 112 und konnte vor lauter Aufregung nichts sagen, hat dann an mich weiter gereicht. Der Herr meinte er schickt uns nen Sani, aber wir sollten dann doch noch ins Krankenhaus fahren. Als ich dann sagte dass wir kein Auto haben meinte er "Ok dann schick ich gleich nen Wagen". Die waren dann auch nach fünf Minuten da. Mia war völlig apatisch. Denise hat ihr nebenher ne Tasche gepackt, Torsten hat Mia angezogen und ich mich. Sie haben uns dann gleich mitgenommen ( bäääääh ... ich wurde auf der Trage festgeschnallt und musste Mia die Fahrt über halten - und rückwärts fahren. *würg* mir war soooo schlecht als wir ankamen).

Dann das Aufnahmeprozedere .... und dann wurde ihr ein Zugang gelegt. Zum Glück war Torsten da schon da, denn ich musste das Zimmer verlassen und stand weinend und mit weichen Knien auf dem Flur weil die Maus sooooo gebrüllt hat. Tja, dann ging Torsten ... und es ging wieder los mit Gekreische. Ich bin dann eeewig mit ihr auf dem Arm durchs Zimmer gelaufen und hab sie versucht zu beruhigen. Irgendwann hat dann die Erschöpfung gesiegt, ich konnte sie hinlegen und sie wurde verkabelt. Dieser dämliche Monitor hat die ganze Nacht gezickt und gepiept und getan *grrrrrr* und gegen drei Uhr fing sie wieder an zu husten und die Atmung setzte wieder aus. Die Schwester (eine sehr liebe und fürsorgliche) kam dann mit dem Inhaliergerät und hat es ihr vor´s gesicht gehalten. Danach schlief sie ruhig weiter.

Zwei Stunden später dasselbe Spiel .... Tja heute morgen dann die Visite ... " Sie können nach Hause es ist alles in Ordnung. Die Aussetzer sind normal wenn eín Kind erkältet ist und gegen den Husten muss und kann man nichts tun da muss sie durch. "
Und das war es ... dann haben wir noch über drei Stunden auf den Brief gewartet und jetzt sind wir zuhause
Aber auch nicht schlauer als vorher .....

Hier mal ein paar Fotos vom ersten Krankenhausaufenthalt (ausser der Neo) von der kleinen Maus.











1 Kommentar:

Jacqueline hat gesagt…

Arme Maus, ich wünsche Mia ganz schnell gute Besserung.

LG Jacqueline